Saarlouis. Am Freitag, 01.12.2017, gegen 19:00 Uhr, griff ein bisher unbekannter Fahrradfahrer in Saarlouis-Roden einen 59-jährigen Anwohner an. Ursache für den Übergriff war ein zuvor geführtes Streitgespräch über das Parkverhalten des Geschädigten.

Als dieser ein sachliches Gespräch suchte, schlug der Fahrradfahrer mehrmals mit Fäusten auf den 59-jährigen Saarlouiser ein, sodass dieser stark aus Mund und Nase blutete. Der in Richtung Dillingen geflüchtete Fahrradfahrer wird wie folgt beschrieben: ca. 180 – 190 cm groß, kräftige Statur, dunkler Vollbart, sprach Deutsch ohne Akzent, maximal 35 Jahre alt, trug graue Arbeitsbekleidung.

Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall oder dem Täter machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Saarlouis unter der Rufnummer 06831/901-0 in Verbindung zu setzen.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare