Anzeige:

Durch umfangreiche Ermittlungen des Kriminaldienstes in Merzig konnte nunmehr eine Brandserie im Bereich der Stadt Wadern aufgeklärt werden.

Im Verlauf des Sommers und Herbstes diesen Jahres hatten unter anderem ein Pferdestall in Wadern-Dagstuhl, ein Strohballenlager mit 300 Ballen in Wadern-Morscholz und 4 Papiercontainer in der Innenstadt von Wadern gebrannt.

Hierbei ist ein Sachschaden im hohen 5-stelligen Bereich entstanden. Als Tatverdächtige wurden zwei junge Männer im Alter von 17 und 18 Jahren aus der Stadt Wadern ermittelt.

Beide jungen Männer waren Angehörige der freiwilligen Feuerwehr und gaben an, die Brände gelegt zu haben, um etwas bei der Feuerwehr zu erleben. Beide jungen Männer erwartet nun ein entsprechendes Strafverfahren.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.
Anzeige:

Kommentare

Kommentare