Anzeige:

Am Dienstagvormittag kam es auf dem Parkplatz des DM-Drogeriemarkts in der Dudweilerstraße in St. Ingbert zu einem Vorfall mit zwei vermeintlichen Betrügern.

Die Personen gaben vor taubstumm zu sein und versuchten bei Kunden Geld zu erbetteln. Anschließend begab sich einer der männlichen Betrüger in den Dorgeriemarkt, wo er wegen ähnlichen Vorkommnissen bereits Hausverbot hatte.

Als die Filialleiterin ihn an das Hausverbot erinnerte, antwortete der Beschuldigte in gebrochenem Deutsch und versuchte sie zu schlagen. Die Filialleiterin wurde aufgrund der eigenen Abwehrreaktion nicht verletzt. Der Täter flüchtete anschließend aus dem Geschäft und stieg in einen Skoda mit französischem Kennzeichen in dem sich noch eine weitere Person befand.

Zeugen die weitere Hinweise zur Tat und insbesondere eine nähere Personenbeschreibung der Tatverdächtigen geben können werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion St. Ingbert unter 06894/1090 in Verbindung zu setzen.

 

Anzeige:

Kommentare

Kommentare