Anzeige:

Saarbrücken. In den frühen Morgenstunden am Sonntag wurde ein nächtlicher Partybesucher auf dem Nachhausweg in der Saarbrücker Innenstadt durch eine männliche Person unvermittelt mit einem Schlagstock attackiert.

Der Täter schlug den vorbeigehenden Geschädigten grundlos den Schlagstock in Richtung Gesicht. Der Geschädigte konnte den Schlag mit seinem Unterarm abfangen und flüchtete sich anschließend auf die Polizeidienststelle in der Karcherstraße.

Ein Freund des Geschädigten, der die Tat beobachtete, verfolgte den Täter, konnte diesen schließlich festhalten, sodass die alarmierten Polizeibeamten den Täter festnehmen konnten.

Gegen den 29-jährigen tatverdächtigen Saarbrücker wurde ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Zur Feststellung seiner Alkoholbeeinflussung wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Der eingesetzte Schlagstock wurde sichergestellt.

Der Geschädigte erlitt nach bisherigem Ermittlungsstand glücklicherweise nur eine starke Prellung seines Unterarms.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.
Anzeige:

Kommentare

Kommentare