Anzeige:

Am Dienstagnachmittag wurde im Rahmen einer Verkehrskontrolle der 40-jährige Fahrer eines Lexus angehalten, nachdem der Polizei durch einen Zeugen mitgeteilt worden war, dass der 40-Jährige während der Fahrt Marihuana konsumiert haben soll.

Ein im Anschluss auf der Dienststelle durchgeführter Drogenvortest verlief positiv auf Amphetamin und THC. Dem 40-Jährigen wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen.

Anzeige:

Neben dem Strafverfahren wegen unerlaubtem Besitz von Betäubungsmittel erwarten ihn auch mindestens ein Bußgeld von 500 Euro, ein Fahrverbot von einem Monat und 2 Punkte im Verkehrszentralregister beim Kraftfahrtbundesamt in Flensburg.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Anzeige: