Anzeige:

Am frühen Donnerstagnachmittag versuchten mehrere jüngere Personen auf dem ALDI-Parkplatz in Blieskastel Kunden zu einer Geldspende zu bewegen.

Hierzu wurde betrügerisch vorgetäuscht, dass das gespendete Geld für einen Landesverband für be-hinderte und taubstumme Kinder Verwendung finden soll.

Anzeige:

Bei dieser bekannten Masche wird das gespendete Geld niemals bei einem gemeinnützigen Verein oder Organisation ankommen.

Das gespendete Geld fließt in die Taschen der organisierten, vermeintlichen Spendensammler.

Anzeige:

Die Polizei konnte in diesem Zusammenhang drei Täter auf frischer Tat betreffen und vorläufig festnehmen.

Alle drei sind hinlänglich wegen gleichgelagerter Delikte bekannt. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei noch Zeugen,

Anzeige:

insbesondere Spender, die über die Verwendung des Geldes betrogen wurden. Hinweise an das Polizeirevier Blieskastel unter 06842/9270 oder Polizei Homburg 06841/1060.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Anzeige: