Autofahrer rast Fußgänger in Saarbrücker City um und flüchtet

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es gegen 04:50 Uhr im Kreuzungsbereich Mainzer Straße/Paul-Marien-Straße zu einem Verkehrsunfall, bei welchem ein Fußgänger beim überqueren der Paul-Marien-Straße von einem PKW erfasst und schwer verletzt wurde.

Der PKW, welcher die Paul-Marien-Straße in Richtung Bismarckbrücke befuhr erfasste den Fußgänger an der dortigen Lichtzeichenanlage und schleuderte ihn zu Boden. Der Fußgänger erlitt schwere Gesichtsverletzungen und musste in die Winterbergklinik gebracht werden – Lebensgefahr besteht nicht.

Der Fahrer des PKW flüchtete anschließend von der Unfallörtlichkeit, ohne anzuhalten und sich um den verletzten Mann zu kümmern. Bei dem flüchtigen PKW soll es sich um einen weinroten Kleinwagen mit französischem Kennzeichen und eventuell den Anfangsbuchstaben „CT“ handeln. Das angegebene Kennzeichenfragment gilt jedoch nicht als gesichert.

Wer Hinweise zu dem Verkehrsunfall oder aber einem entsprechenden PKW machen kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt, 0681-9321233, in Verbindung zu setzen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren