Werbung

Anzeige:

 

Übergriff auf Saarländischen Schiedsrichter! Zuschauer attackierte ihn mit dem Ellenbogen!

Zweibrücken – Nach dem Abpfiff der Begegnung zwischen dem SV Ixheim und dem SV Gersbach in der Fußball-B-Klasse Pirmasens/Zweibrücken kam es am Sonntagnachmittag zu einem erschütternden Vorfall: Ein 48-jähriger Schiedsrichter aus dem Saarland wurde von einem Zuschauer körperlich attackiert und dabei verletzt.

Das Spiel endete mit einem 2:2-Unentschieden, und die Gäste aus Gersbach, als Favoriten gehandelt, hatten sich mehr erhofft. Während der Partie hatte der Schiedsrichter zwei Spielern des SV Gersbach die rote Karte gezeigt. Nach dem Schlusspfiff verließ der Schiedsrichter das Spielfeld und wurde offenbar von einem Anhänger des SV Gersbach attackiert.

Der Angreifer, offensichtlich enttäuscht über das Unentschieden und die roten Karten für sein Team, stieß dem Schiedsrichter einen Ellenbogen in die Rippen und stellte ihm ein Bein, was dazu führte, dass das 48-jährige Opfer zu Boden stürzte. Die Polizei berichtet von Verletzungen am Arm, den Rippen und der Hüfte des Schiedsrichters.

Der mutmaßliche Täter ergriff nach der Attacke die Flucht, doch ein aufmerksamer Zuschauer konnte ihn fotografieren. Die Polizei ist zuversichtlich, den Angreifer dank des Fotos bald identifizieren zu können. Ermittlungen wegen Körperverletzung wurden eingeleitet. Der Vorfall wirft erneut ein Schlaglicht auf die zunehmende Gewalt gegenüber Schiedsrichtern im Amateurfußball. JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren