Werbung

Anzeige:

 

Heftiger Suff-Unfall auf der B419 – Fahrerin schwer verletzt

Perl – Am frühen Samstagmorgen (15. Juni 2024)kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B419 zwischen Perl und dem Ortsteil Besch, der eine stundenlange Sperrung der Strecke zur Folge hatte. Eine Autofahrerin wurde schwer verletzt, nachdem ihr Kleinwagen frontal mit einer entgegenkommenden Limousine kollidierte.

Laut Polizeiangaben in Merzig ereignete sich der Unfall gegen 4:10 Uhr morgens. Ein Mann war mit seinem BMW unterwegs und setzte zum Überholen eines vorausfahrenden Fahrzeugs an. In diesem Moment kam ihm eine Frau in ihrem Auto entgegen. Beide Fahrzeuge konnten der Kollision nicht mehr ausweichen und prallten mit großer Wucht aufeinander. Die 30-jährige Fahrerin wurde in ihrem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Anschließend brachte ein Rettungswagen sie in die SHG-Klinik nach Merzig. Über die genauen Verletzungen der Frau wurden keine Details bekanntgegeben.

Der Fahrer des BMW, ebenfalls 30 Jahre alt, erlitt nur leichte Verletzungen. Gegen ihn wird nun ermittelt, da er zum Unfallzeitpunkt stark alkoholisiert war. Eine erste Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von über 1,1 Promille, was ihn absolut fahruntüchtig machte. Über die genaue Promillezahl und die Herkunft der Beteiligten machte die Polizei keine weiteren Angaben.

Die Staatsanwaltschaft hat einen Gutachter beauftragt, um den Unfallhergang zu rekonstruieren. Die B419 blieb während der Beweisaufnahme und der anschließenden Aufräumarbeiten für mehrere Stunden gesperrt. Feuerwehrleute und der Straßendienst reinigten die Fahrbahn und die zerstörten Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Der Einsatz wurde seitens der Feuerwehr gegen 6:10 Uhr beendet. JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren