Großeinsatz der Polizei am 04.09.2013 auf dem Max-Ophüls-Platz in Saarbrücken. Mit 50 Anhängern rechnete die Partei „Bürgerbewegung pro Deutschland“ bei ihrer Kundgebung, allerdings kamen nur 6!
Die Partei hat wohl auch nicht mit ca. 30 Gegendemonstranten gerechnet. Um ein zusammenkommen der beiden Gruppen zu verhindern, griff die Polizei ein. Über eine Stunde beschimpften sich die Gruppen gegenseitig.

Kommentare

Kommentare