Merzig. In der Nacht zu Dienstag, 12.02.2014, gegen 03:30 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Merzig ein Einbruch in einen Imbissladen in der Mettlacher Von-Boch-Liebig-Straße gemeldet. Durch eine Funkstreifenbesatzung der Polizeiinspektion Merzig konnte der beschriebene Täter nach Verlassen des Tatortes in Höhe der Saarbrücke festgenommen werden. Der Mann, ein 29-jähriger Merziger, führte hierbei ein Arsenal an unterschiedlichen Einbruchswerkzeugen und die Beute seines nächtlichen Streifzuges in einem Rucksack mit sich.

Bei der im Anschluss durchgefürten Durchsuchung seiner Wohnung wurden weitere umfangreiche Beweismittel sichergestellt. Diese Gegenstände stammen im Wesentlichen aus Einbrüchen, die sich in den letzten Wochen im Bereich der Kreisstadt Merzig und der Gemeinden Mettlach und Losheim ereignet haben. Dabei waren insbesondere Sportlerheime, Imbisse und Auto-Händler von den Straftaten betroffen. Die Ermittlungsbeamten der Polizei Merzig sind derzeit damit beschäftigt, das sichergestellte Stehlgut weiteren Einbrüchen zuzuordnen.

Durch die Festnahme konnte die Polizei eine Einbruchsserie von bislang mehr als zwanzig Straftaten klären. Die Person wurde in die Justizvollzugsanstalt Saarbrücken verbracht.

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare