Saarbrücken. Am 09,03,2014, um 00:48 Uhr, ereignete sich in Saarbrücken, Kreuzungsbereich Viktoriastraße / Bahnhofstraße ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein 47-jähriger Fußgänger aus Bischmisheim lebensgefährlich verletzt wurde.

Der Mann überquerte an der o.g. Kreuzung die Fussgängerfurt der Viktoriastraße und wurde dabei von einem PKW erfasst, der von  Alt-Saarbrücken in Richtung Kaiserstraße fuhr. Erste polizeiliche Ermittlungen ergaben den Verdacht, dass die 22-jährige, aus Forbach/Frankreich stammende, PKW-Fahrerin unter dem Einfluss von Medikamenten stand. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Unfallgutachter herangezogen.
Die Ermittlungen dauern noch an. Über den aktuellen Gesundheitszustand des 47-jährigen lagen bis 12:00 Uhr keine neuen Erkenntnisse vor.

Zeugen werden geben, sich mit der Polizeiinspektion Saarbrücken-St. Johann, Tel. 0681-9321233, in Verbindung zu setzten.

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare