Anzeige:

Saarbrücken. Am Montagabend, gegen 20:45 Uhr, fuhr ein 35-jähriger Pkw-Fahrer aus Saarbrücken vom einem Tankstellengelände in der Breite Straße nach links auf die Fahrbahn der Breite Straße in Richtung Stadtmitte. Hierbei missachtete er den Vorrang eines 54-jährigen Motorradfahrers aus Saarbrücken, welcher die Breite Straße aus Richtung Stadtmitte kommend befuhr. Der Motorradfahrer konnte nicht mehr ausweichen und kollidierte mit dem Pkw in Höhe der Fahrertür.

Durch den heftigen Aufprall wurde der Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt. Der Fahrer des Pkw’s erlitt auch schwerste Verletzungen. Im Pkw befanden sich noch noch zwei Kinder im Alter von 9 und 4 Jahren, welche glücklicherweise nur leicht verletzt wurden.

Die Unfallörtlichkeit musste zur Unfallaufnahme drei Stunden lang voll gesperrt werden.

Ein Spurensicherungsgutachten wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft erstellt.

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Anzeige:

Kommentare

Kommentare