Der Alarm seiner drei Rauchmelder schreckte am Samstagmittag einen Mann in seiner Wohnung in der Fraulauterner Schlesierstraße auf. Der Auslöser war schnell gefunden: Aus ungeklärter Ursache war ein erst am Vortag gekaufter Kühlschrank in der Küche in Brand geraten.

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren binnen weniger Minuten zur Stelle. Der Brand war schnell gelöscht, hatte aber in der Küche und in der Wohnung immensen Schaden angerichtet. Personen wurden nicht in Mitleidenschaft gezogen.  In dem Haus sind nach Feuerwehrangaben sieben Anwohner gemeldet.

Als Ursache des Brandes wird ein technischer Defekt vermutet. „Glimpflich abgelaufen,“ erklärte Löschbezirksführer Frank Lay am Ende des Einsatzes, der als Wohnungsbrand mit Menschenrettung gemeldet worden war. „Hier hat sich wieder einmal die Wichtigkeit von intakten Brandmeldern gezeigt“, betonte er abschließend.

Kommentare

Kommentare