Frau (66) nach Nachbarschaftsstreit niedergestochen Saarbrücken. In der Bischmisheimer Straße im Stadtteil Schafbrücke eskaliert am Mittwochabend, 2. August, ein Nachbarschaftsstreit.

Nach Polizeiangaben geht dort ein 61-jähriger Hausbewohner gegen 19:45 Uhr auf eine Mitbewohnerin los und verletzt diese lebensgefährlich. Als Tatwaffe soll dabei ein Messer eingesetzt worden sein. Die Ermittler der Kriminalpolizei sind derzeit mit der Tatortaufnahme beschäftigt.

Die genauen Hintergründe sind bislang ungeklärt. Das 66-jährige Opfer sei nach ärztlicher Versorgung zwar stabil, aber nicht außer Lebensgefahr, so die Kriminalpolizei weiter. Der Tatverdächtige wurde vor Ort durch die Beamten festgenommen. Ihm wird derzeit ein versuchtes Tötungsdelikt vorgeworfen.

 

 

Kommentare

Kommentare