Anzeige:

Am Samstag, den 13.10.18, gegen 03:23 Uhr wurde die Polizei Saarlouis zu einem Verkehrsunfall in Wallerfangen gerufen, dessen Unfallverursacher sich kurz zuvor unerlaubt entfernt hatte. Noch während der Unfallaufnahme wurden die Beamten zu einer randalierenden Person in unmittelbarer Nähe zur Unfallörtlichkeit gerufen.

Wie die Beamten ermitteln konnten, verursachte der 18-Jährige aus Wallerfangen zuvor mit dem Pkw seines Vaters den besagten Verkehrsunfall und flüchtete anschließend zu seiner Ex-Freundin. Dort rastete der Heranwachsende aus, beschädigte eine Tür durch Fußtritte und fügte sich selbst Verletzungen zu.

Der Tatverdächtige stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und befand sich in einem psychischen Ausnahmezustand. Der 18-Jährige wurde nach einer Blutentnahme zwecks Beweissicherung in eine Fachklinik eingewiesen.

In dem von ihm geführten Fahrzeug fanden die Beamten eine Schreckschusswaffe. Den Heranwachsenden erwarten mehrere Strafverfahren.

Anzeige:

Kommentare

Kommentare