Anzeige:

Saarbrücken – Gestern, gegen 18:00 Uhr, stoppten Beamte der Bundespolizei in Saarbrücken auf der Metzer Straße ein ihnen verdächtig vorkommendes Fahrzeug.

Bei der Überprüfung stellten sie drei mazedonische Staatsangehörige fest. Die Männer hatten weder Ausweispapiere noch sonstige Dokumente mit, die Ihre Einreise nach Deutschland legitimierten.

Bei der Überprüfung der Männer stellte sich heraus, dass ein 44-jähriger mit Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Ravensburg wegen Erschleichen von Leistungen gesucht wurde. Da er den Haftbefreienden Betrag von 273 EUR nicht zahlen konnte wurde er für die nächsten 20 Tage in die Justizvollzugsanstalt Ottweiler eingeliefert.

Alle erwartet ein Verfahren wegen unerlaubter Einreise in das Bundesgebiet.

 

Anzeige:

Kommentare

Kommentare