Die Kurzmeldungen aus Saarbrücken vom 02.03.22

Zeugen nach Unfall gesucht
Nach einem Zusammenstoß zwischen einem Radfahrer und einer Fußgängerin in Sulzbach sucht die Polizei nach Zeugen. Die Fußgängerin wurde am Donnerstag gegen
9:45 Uhr auf dem Gehweg des Bahnhofsvorplatzes angefahren und verletzte sich beim Sturz. Der Radfahrer flüchtete, ohne sich um die Verletzte zu kümmern. Eine Beschreibung des Flüchtigen findet ihr auf mysaar24.de

Anzeige:

 

Doppelte Wahlbenachrichtungen
Einige Bürger im Völklinger Stadtteil Wehrden haben aufgrund einer Fehlkuvertierung zwei Wahlbenachrichtigungen erhalten. Eigentlich sollten sich in dem besagten Briefumschlag eine Wahlbenachrichtigung und ein Corona-Informationsschreiben befinden. Durch den Fehler wurde einigen einigen Leuten auch die Wahlbenachrichtigung einer anderen Person zugestellt. Betroffene sollen sich beim Wahlbüro melden.

 

Berauscht und ohne Führerschein unterwegs
Die Polizei konnte am Dienstagnachmittag eine berauschte Fahrt in der Straße des
13. Januar beenden. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde eine 19-jährige Golf-Fahrerin angehalten. Im Verlauf der Kontrolle stellte sich heraus, dass die junge Frau unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Den Führerschein konnten sie ihr jedoch nicht abnehmen, denn sie hatte gar keinen Lappen.

 

Aktuelle Arbeitslosenzahlen
Die Arbeitslosenquote im Regionalverband ist im vergangenen Monat erneut gesunken. Mit 8,8 % lag die Quote 0,2 Prozentpunkte unter dem Vormonat, zum Vorjahresmonat ging die Quote um 1,5 Prozentpunkte nach unten. Im Vergleich der saarländischen Landkreise hat der Regionalverband Saarbrücken dennoch weiterhin die höchste Arbeitslosenquote.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren