Etwas glücklich und sehr schnell endete der Wochenendausflug eines demenzkranken 75-jährigen Mannes aus Ensdorf. Der von seiner Familie betreute Mann war am Samstagmorgen in einem unbedachten Moment aus dem Haus gegangen und setzte sich in ein auf der anderen Straßenseite unverschlossen abgestelltes Auto. Die Fahrerin staunte nicht schlecht, als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkam und den Herrn auf ihrer Rückbank fand.

Die von der Fahrerin zu Hilfe gerufene Polizei Bous hatte schon eine Vermisstmeldung von der Enkelin des Herrn, die ihren Opa dann auch wieder nach Hause brachte.

Bildquelle: Uta Herbert  / pixelio.de

[toggle title=“Hinweis:“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Polizei. blaulichtreport-saarland.de ist für den Inhalt nicht verantwortlich.[/toggle]

Kommentare

Kommentare