Anzeige:
Monika Bachmann, Ministerin für Inneres und Sport, hat am 7. Juli 2014 dem Bürgermeister der Gemeinde Tholey, Hermann-Josef Schmidt, einen symbolischen Scheck über eine Bedarfszuweisung in Höhe von insgesamt 1.250.000 Euro überreicht. Die Fördermittel dienen dem Neubau eines Feuerwehrgerätehauses im Ortsteil Bergweiler.

„Damit die Feuerwehren weiterhin ihrer wichtigen Aufgaben nachgehen können, benötigen sie für die Anforderungen einen ausreichend großen Ort, an dem sie Fahrzeuge und Gerätschaften unterbringen und sich auf den Ernstfall vorbereiten können. Mit der Zusammenlegung der beiden Löschbezirke Bergweiler und Sotzweiler ist daher ein neues und größeres Feuerwehrgerätehaus von besonderer Wichtigkeit“, sagte Innenministerin Monika Bachmann.

Die beiden Ortsteile Sotzweiler und Bergweiler grenzen unmittelbar aneinander und stellen jeweils einen eigenen Löschbezirk. Beiden Feuerwehrhäuser liegen nur etwa 1.300 Meter Luftlinie auseinander. Der Löschbezirk Sotzweiler hat derzeit 36 Aktive und 12 Jugendwehrangehörige. Der Löschbezirk Bergweiler verfügt über 51 Einsatzkräfte, 31 Jugendfeuerwehrangehörige sowie 21 „Bambinis“, Kinder zwischen 6 & 10 Jahren.

Die Gemeinde Tholey plant, die beiden Löschbezirke zusammenzulegen. Um den Belangen eines solch großen Löschbezirkes gerecht zu werden und die Einhaltung der Hilfsfristen zu gewährleisten, ist der Neubau eines gemeinsamen Feuerwehrhauses mit fünf Garagenboxen in der Ortsmitte des Ortsteils Bergweiler vorgesehen. Die beiden bestehenden Feuerwehrhäuser sind für eine Zusammenlegung der Löschbezirke nicht ausreichend groß dimensioniert und auch nicht entsprechend erweiterbar.

Der Neubau des Feuerwehrgerätehauses und die Gestaltung des unmittelbaren Umfeldes einschließlich Alarmhof, werden seitens der Gemeinde Tholey auf zirka 2.234.150 Euro veranschlagt. Die weitere Finanzierung der Maßnahme soll durch den Verkauf der Feuerwehrhäuser Sotzweiler und Bergweiler (60.000 Euro), den Verzicht auf eine geplante Fahrzeugbeschaffung in 2016 (180.000 Euro), Eigenleistungen der Feuerwehr (120.000 Euro), einen Zuschuss des Landkreises St. Wendel (10.000 Euro) und die Gemeinde Tholey (614.150 Euro) erfolgen.

 

Anzeige:

Kommentare

Kommentare