Wadgassen. Am frühen Samstagmorgen wurde ein 30-jähriger Fahrradfahrer aus Wadgassen einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da der Mann keinen Ausweis dabei hatte, händigte er zur Feststellung seiner Person einen Anhörbogen wegen eines Geschwindigkeitsverstoßes aus. Der Mann war im März mit einem Auto „geblitzt“ worden und so schnell unterwegs, dass er wohl seinen Führerschein abgeben müsste. Während der Kontrolle gab er jedoch an, dass er aber gar keinen Führerschein besitze. Ihn erwartet nun zudem eine Strafanzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

 

Kommentare

Kommentare