Fußgänger von LKW erfasst bei Homburg

Am 31.10.2015, gegen 03:30 Uhr, befuhr ein Lkw die B423 von der Anschlussstelle BAB 6 Homburg in Richtung Homburg. Ca. 400 Meter hinter der Anschlussstelle lief aus bislang unbekannten Gründen ein einzelner Fußgänger auf der Fahrbahnmitte. Der 41-jährige Lkw-Fahrer aus Rumänien, der sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig anhalten konnte, kollidierte frontal mit dem 34-jährigen, dunkel gekleideten Fußgänger aus Quierschied, der hierbei schwere Kopfverletzungen erlitt. Nach seiner Erstversorgung im Universitätsklinikum Homburg hat sich sein Gesundheitszustand stabilisiert.

Die Richtungsfahrbahn Homburg war für die Dauer der Unfallaufnahme bis ca. 08:00 Uhr voll gesperrt.

Die Polizei Homburg bittet Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, oder die den Fußgänger im Vorfeld des Unfalls beobachtet hatten, sich zu melden. Tel. 06841/1060

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,