Schwalbach. Ein 33-Jähriger Saarwellinger sollte an einem Fahrzeug eigentlich nur Reperaturen durchführen. Trotzdem setzte er sich heute gegen 7.30 Uhr ohne gültige Fahrerlaubnis hinter das Steuer eines Kundenfahrzeugs.

In der Schwalbacher Hauptstraße verlor der 33-Jährige die Kontrolle über seinen Wagen und krachte in einen geparkten Twingo.

Dann kippt der Wagen zur Seite und blieb auf dem Asphalt liegen. Sofort ist er nach Unfall aus dem Wagen gesprungen und in ein Waldgebiet geflüchtet. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Kommentare

Kommentare