Völklingen-Geislautern. Am Freitag, dem 13.06.2014, ereignete sich gegen 07:35 Uhr im Einmündungsbereich Ludweiler Straße / Käsbergstraße ein Verkehrsunfall, bei dem eine junge Mutter, ihr Kleinkind und eine Autofahrerin verletzt wurden.

Ersten Ermittlungen zu Folge fuhr die 32jährige Pkw-Fahrerin aus Lauterbach mit ihrem Auto von Ludweiler kommend in Richtung Geislautern und wollte nach rechts in die Käsbergstraße abbiegen.

Die 21-jährige Frau aus Dorf im Warndt überquerte mit ihrer zweijährigen Tochter auf dem Arm die Käsbergstraße im Einmündungsbereich.Im Abbiegevorgang wurden die beiden Fußgänger vom Pkw erfasst und zu Boden geschleudert. Polizei, Krankenwagen, Notarzt und Rettungshubschrauber kamen vor Ort und übernahmen die ärztliche Versorgung der Verletzten bzw. die Unfallaufnahme. Mutter und Kind wurden in ein Krankenhaus eingeliefert.

Ihre Verletzungen seien schwer, jedoch nicht lebensgefährlich. Das Kleinkind verbleibe vor allem zur Überwachung stationär. Die Autofahrerin wurde durch das Unfallgeschehen ebenfalls leicht verletzt und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Sie gab an, von der tiefstehenden Sonne derart geblendet gewesen zu sein, dass sie die Fußgänger nicht gesehen hätte.

 

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare