Werbung

Anzeige:

 

Rettung vor dem Hitzetod: Zwei Hunde aus heißem Auto in St. Ingbert befreit

St. Ingbert – In der neuen Messstraße in St. Ingbert gerieten am Montagmorgen zwei Hunde, einer klein und der andere groß, in eine kritische Situation. Das berichtet die Feuerwehr St. Ingbert auf ihren Social media Kanälen. Demnach waren die beiden Hunde in einem in der Sonne geparkten PKW eingeschlossen, obwohl die Fenster zu einem Drittel geöffnet waren. Vor allem der größere Hund zeigte zunehmend Zeichen von Unruhe und Stress, was die Feuerwehr und Polizei auf den Plan rief.

Als eine Polizistin durch einen Hinweis darauf aufmerksam wurde, dass die Halterin sich in einem Café in der Innenstadt befand, wurde sie umgehend benachrichtigt. Die Frau beeilte sich, zum Fahrzeug zurückzukehren, und konnte ihre beiden Hunde unversehrt in Empfang nehmen.

Vor dem Hintergrund dieses Vorfalls möchten Feuerwehr und Polizei die Öffentlichkeit dringend darauf hinweisen, dass Tiere und auch Kinder niemals bei hohen Temperaturen in einem Auto zurückgelassen werden sollten. Die Hitze kann innerhalb kurzer Zeit lebensgefährliche Ausmaße annehmen und schwerwiegende gesundheitliche Folgen nach sich ziehen.

Die Temperatur in einem geparkten Auto kann an einem sonnigen Tag erheblich schneller steigen, als man vielleicht denkt, insbesondere wenn das Fahrzeug in der direkten Sonneneinstrahlung steht. Bei einer Außentemperatur von 30 Grad Celsius steigt die Temperatur in einem Auto innerhalb von nur 10 Minuten auf bis zu 40 Grad Celsius an. In den nächsten 10 Minuten, also insgesamt nach 20 Minuten, erreicht das Thermometer bereits Werte zwischen 45 und 48 Grad Celsius. Nach einer halben Stunde kann die Innentemperatur sogar 50 Grad Celsius oder mehr betragen. Wird das Fahrzeug für eine Stunde in der Sonne belassen, können im Innenraum Temperaturen von 60 Grad Celsius oder sogar höher herrschen. Auch wenn die Fenster ein Stück geöffnet sind, kann es immer noch extrem heiß im Inneren des Fahrzeugs werden.

Es ist wichtig zu beachten, dass Kinder, Haustiere und auch Erwachsene in einem heißen Auto innerhalb weniger Minuten Hitzeschlag oder andere hitzebedingte Erkrankungen erleiden können, die lebensbedrohlich sein können. Es ist daher dringend zu empfehlen, niemanden – auch nicht für kurze Zeit – in einem geparkten Auto zurückzulassen, insbesondere nicht an warmen oder heißen Tagen.

 

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren